Bitte aktiviere JavaScript!

15.Spieltag, A2: Wegweisende Partie beim Schlusslicht

Sonntag, 24.11., 14:45 Uhr: TSV Schömberg – 1.FC Calmbach

Nach drei Niederlagen in Serie stecken die Calmbacher in einer fußballerischen Krise. Die Vermutung, dass in dieser Situation das Gastspiel beim Schlusslicht der Tabelle genau das Richtige ist, liegt nahe, ist aber sehr gefährlich, da sie bereits die Denkweise beinhaltet, den TSV als Aufbaugegner im Vorbeigehen zu schlagen. Dies wird sicherlich nicht geschehen, denn die Gastgeber haben mit einem Heimerfolg die Chance, zum einen die rote Laterne abzugeben, zum anderen den Kontrahenten aus Calmbach in den Abstiegskampf hineinzuziehen. Favorisiert ist der FCC bestimmt nicht, denn beide Teams mussten in den vergangenen vier Partien jeweils drei Niederlagen einstecken und konnten nur ein Spiel gewinnen. Bedenkt man zudem, dass am letzten Fußballwochenende des Jahres der Aufstiegsaspirant aus Engelsbrand in Calmbach gastiert, wird die Bedeutung des Duells in Schömberg schnell klar. Der FCC verfügt auf dem Papier über die entsprechende Qualität für einen erfolgreichen Auswärtsauftritt, die Wahrheit liegt aber auch in der Kreisklasse auf dem Platz!

15.Spieltag, C2: Unberechenbarer FCC II gastiert in Schömberg

Sonntag, 24.11., 13 Uhr: TSV Schömberg II – 1.FC Calmbach II

Im Endspurt des Fußballjahres 2019 trifft die zweite Mannschaft des FCC am Sonntag auf den TSV Schömberg II. Dem herausragenden Sieg beim Tabellenführer Arnbach folgte im Anschluss an eine Spielpause eine enttäuschende und deutliche Niederlage bei der SG Oberes Enztal II. Somit bleiben die Leistungen und Resultate weiter schwankend, wobei in der Summe die weniger erfreulichen Ergebnisse überwiegen. Eindeutiger ist das Bild beim Gastgeber der anstehenden Partie, denn der TSV verlor die letzten fünf Spiele allesamt. In der Tabelle liegen sind die beiden Teams mit Rang neun und zehn unmittelbare Nachbarn, auch die Tordifferenz ist ähnlich. Mit einer Niederlage würden die Enztäler weiter an Boden verlieren und zumindest vom TSV überholt werden. Damit dies nicht geschieht, gilt es nochmals die letzten Kräfte zu mobilisieren und das letzte Auswärtsspiel in diesem Jahr mit entsprechender Einstellung anzugehen!  

14.Spieltag, A2: FCC in der Krise!

SG Oberes Enztal  - 1.FC Calmbach  6:2 (2:2)

Wohl niemand hätte nach einer Viertelstunde Spielzeit auf einen solchen Ausgang des Enztalderbys gewettet. Zu überlegen und zu zielstrebig im Angriffsspiel agierten nämlich die Gäste. Was zur Folge hatte, dass der FCC nach Treffern Ahmed Tibahs (2.Minute) und Paul Rubey (8.) schnell und verdientermaßen mit 2:0 vorne lag. Erst nach zwanzig Minuten konnte sich die OE-Elf vom Calmbacher Druck befreien und konnte sich dann auch schnell auf die Standardqualitäten Marcel Vischers verlassen, der in der 21.Minute einen Freistoß sehenswert zum 1:2 ins Netz verwandelt. Als fünf Minuten später Dennis Kunz das 2:2 erzielte und damit die in dieser Saison schon öfters gezeigte Effektivität der SG untermauerte, war der Calmbacher Vorsprung dahin. Dass die OE-Elf derart schnell zurück ins Spiel kam, lag aber auch daran, dass sich das Calmbacher Team nach dem Vorsprung zu sehr zurückgezogen hatte und es der SG Oberes Enztal damit erleichterte, die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Allerdings blieben in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit Chancen auf Oberenztäler Seite aus, so dass es mit einem 2:2 in die Pause ging. Diese musste OE-Trainer Hansjörg Roller wohl genutzt haben, um seine Mannschaft zu "pushen".

Nach Wiederbeginn war es nämlich die SG, die die ihren Gegner in die Defensive drängte und zu Fehlern zwang. Es dauerte nur vier Minuten, ehe das 3:2 (erzielt von Achim Zwadsich) fiel. Als dann auch noch Adrian Roller (53) und Dennis Kunz (55.) schnell das 4:2 und 5:2 nachgelegt hatten, war die Partie praktisch entschieden. Die Elf des 1.FC Calmbach war zwar in der verbleibenden halben Stunde durchaus bemüht, dem Spiel eine erneute Wende zu geben, sie tat sich aber gegen einen nun im Defensivverhalten aufmerksamen und zweikampfstarken Gegner schwer. Nennenswerte Calmbacher Chancen waren deshalb nicht zu verzeichnen. Der OE-Sieg geriet nicht mehr in Gefahr, sondern fiel nach einem Eigentor Patrick Metzlers (85.Minute) mit 6:2 sogar noch höher aus. Wenn dieses Resultat zwar deutlich zu sein scheint, der Sieg fiel aber eindeutig zu hoch aus. Vor allem der enormen Effektivität im Abschluss hatte die SG diesen klaren Derby-Sieg zu verdanken - aber auch der Calmbacher Passivität nach 20 Minuten der ersten Halbzeit.

14.Spieltag, C2: Herber Dämpfer für die Reserve

SG Oberes Enztal II - 1.FC Calmbach II 5:1 (2:1)

Die OE-Elf startet eigentlich gut in die Partie, musste aber nach einer knappen Viertelstunde einen Rückschlag hinnehmen, als der FCC durch einen Strafstoß in Führung gehen konnte. Die SG steckte den Rückstand aber relativ schnell weg und drängte auf den Ausgleich. Dieser gelang Gregor Kern in der 35.Minute. Vorausgegangen war ein gutes Pressing, wodurch die Calmbacher Elf zu einem Fehlpass gezwungen wurde und Gregor Kern der Nutznießer zum 1:1 war. Nur wenige Minuten später war er wieder zur Stelle und erzielte per Kopf im Anschluss an einen von Marius Hauser getretenen Freistoß das 2:1. Auch in diesem Spiel schien sich die Elf der SG Oberes Enztal auf ihre Effektivität im Abschluss verlassen zu können, denn recht schnell nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit erhöhte Wolfgang Haag per Strafstoß auf 3:1. Das Team des 1.FC Calmbach kam aus dem Spiel heraus zwar kaum noch Chancen, aber bei Standardsitutationen blieb es gefährlich. Bis auf eine Ausnahme: Es hätte noch die Möglichkeit bestanden, ins Spiel zurückzukommen, wäre Mitte der zweiten Halbzeit ein Strafstoß verwandelt worden. Da dies aber nicht gelang und wenig später Marius Hauser für die SG auf 4:1 erhöhte, war das Spiel zugunsten der OE-Elf entschieden. Den Schlusspunkt unter einen letztlich verdienten Sieg der SG Oberes Enztal setzte schließlich Philipp Kappel mit dem 5:1.

13.Spieltag: FCC verliert erneut

1.FC Calmbach – FV Langenalb 2:3

Traumhaftes Fußballwetter sowie eine stark besetzte und motivierte FCC-Elf boten einen erwartungsvollen Rahmen für das Duell der beiden Mittelfeldteams. In der ersten Viertelstunde drückten die Gastgeber gleich auf das Gaspedal, doch anstatt in Führung zu gehen, mussten die Hausherren am Ende der Anfangsphase den Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. Bis zur Halbzeitpause hatte der FCC zwar mehr Spielanteile, die besseren Chancen boten sich jedoch dem Team aus Langenalb, glücklicherweise blieben diese ungenutzt. Nach Umstellungen in der Pause, bedingt auch durch das frühzeitige verletzungsbedingte Ausscheiden des an Bedeutung gewinnenden Mittelfeldmotors Marc Mann, wollte der FCC nach Wiederanpfiff den Ausgleichstreffer erzielen, wurden aber in der 46.Spielminute mit dem zweiten Gegentor eiskalt erwischt. Nur fünf Zeigerumdrehungen später fanden die Calmbacher allerdings die richtige Antwort und verkürzten per Strafstoßtor, getreten von Serkan Ihtyar, auf 1:2. Der Anschlusstreffer war zugleich die Initialzündung zur Druckerhöhung, leider blieb auch die zweite Drangphase unbelohnt, denn im Angriff fehlten die klaren Tormöglichkeiten und die Durchschlagskraft. Mehr Gefahr strahlte der FVL aus, welchem die Calmbacher Angriffsbemühungen Raum für Konterangriffe darboten, was die Gäste in der 79.Minute letztlich mit dem dritten Treffer auch nutzen konnten. Da aber noch zehn Minuten zu spielen waren, raffte sich die Sieben-Elf nach taktischen Umstellungen erneut auf und konnte durch Ahmad Tibah nach Vorarbeit von Ihtyar auf 2:3 verkürzen. Mit hohen Bällen versuchte die Heimelf zumindest noch einen Zähler zu retten, doch die Brechstange brachte keinen Erfolg mehr, sodass ein hoffnungsvoller Fußballmittag unbefriedigend endete.

12.Spieltag, C2: FCC II bezwingt den Tabellenführer!

ASV Arnbach – 1.FC Calmbach II 1:2

Schon in der Vorwoche im Duell gegen den Aufstiegsaspiranten SV Neuhausen II hatte sich die Calmbacher Reserve als konkurrenzfähig zu einem Spitzenteam erwiesen und diesen Eindruck gegen den Tabellenführer nun mehr als bestätigt. Denn obgleich die Enztäler einen ungünstigen Start in die Begegnung erwischten und bereits nach zehn Minuten ins Hintertreffen geraten waren, ließen sich die Gäste nicht aus dem Konzept bringen. Mit frühem Pressing und einer engagierten Zweikampfführung setzte der FCC II den Ligaprimus zusehends unter Druck und erspielte sich einige Chancen zum Ausgleich, welche aber zunächst ungenutzt blieben. Erst eine Standardsituation in Form eines Eckballs brachte Tim Adler in die richtige Position, um in der 25.Spielminute zum Remis einzuköpfen. Ein weiterer ruhender Ball sorgte zehn Minuten später für eine unübersichtliche Situation im Strafraum der Hausherren, in deren Zusammenhang das Leder den Weg ins Tor fand, abermals war Tim Adler der Vollstrecker. Bis zur Halbzeitpause hatte der FCC noch etliche Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, doch die mittlerweile chronisch schlechte Chancenverwertung sorgte dafür, dass es nur mit der knappen Führung in die Kabinen ging.

Im zweiten Durchgang wollte der Tabellenführer die erwünschten Verhältnisse wiederherstellen, doch die Abwehrrecken Tim Adler und Moritz Günthner hielten mit ihrem Team den Laden dicht. Mithilfe der starken Mittelfeldmotoren Julian Wohlfarth und Steffen Adler sorgte die Tosun-Elf immer wieder selbst für Entlastung, allerdings ohne die Partie entscheiden zu können, da die Konterangriffe zu inkonsequent zu Ende gespielt wurden. Daher gestaltete sich die Schlussphase nochmals turbulent, doch mit etwas Glück und einer tollen Mannschaftsleistung überstanden die Calmbacher auch diese letzten kritischen Minuten und verließen nicht unverdient den Platz als Sieger.    

Termine der Aktivität:

Spielpläne Saison 2019/20:

Spielplan des FCC I 2019

Spielplan des FCC I 2020

Spielplan des FCC II 2019

Spielplan des FCC II 2020

 

 

Kreisklasse A2:

Sonntag, 24.11., 14:45 Uhr:
TSV Schömberg -
1.FC Calmbach

Mittwoch, 27.11., 19 Uhr:
SV Huchenfeld II -
1.FC Calmbach

Sonntag, 01.12., 14:00 Uhr:
1.FC Calmbach -
1.FC Engelsbrand


Kreisklasse C2:

Sonntag, 24.11., 13:00 Uhr:
TSV Schömberg II -
1.FC Calmbach II

Sonntag, 01.12., 12 Uhr:
1.FC Calmbach II -
SV Ottenhausen

Aktuelle Ergebnisse:

Kreisklasse A2:

Tabelle und aktueller Spieltag (link zu fussball.de)

SG Oberes Enztal
6
1.FC Calmbach
2

0:1 A.Tibah, 0:2 P.Rubey

 

Kreisklasse C2:

Tabelle und aktueller Spieltag (link zu fussball.de)

SG Oberes Enztal II
5
1.FC Calmbach II
1


Torjäger 1.FCC I

Spieler  Tore
Ihtiyar, Serkan 8
Tibah, Ahmad 8
Homolka, Patrick 2
Reimer, Arthur 1
Maisenbacher, Sven 1
Rubey, Paul 1

Torjäger 1.FCC II

Spieler Tore
Wiesner, Stefan    4
Adler, Tim    2
Kadiric, Danijal    2
Boskovic, Sascha    2
Proß, Benjamin    2
Opel, Max    1
Neher, Dominic
   1
Burghardt, Oliver    1
Wohlfarth, Julian    1
Haag, Yannick    1
Rupp, Patrick    1
<< November 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1