Bitte aktiviere JavaScript!

2.Spieltag, C2: Herausfordernder Heimauftakt für den FCC II

Sonntag, 25.August, 13 Uhr: 1.FC Calmbach II – TSV Mühlhausen II

Im Gegensatz zur ersten Mannschaft kann sich die zweite nicht auf einen Erfolg im Auftaktspiel stützen, sondern hat schon eine 1:4-Niederlage im Gepäck. Dass dies in erster Linie am starken Kontrahenten lag, gilt es gegen den TSV Mühlhausen II zu beweisen, wobei die Gäste selbst nach einem deutlichen Premierensieg als Tabellenzweiter anreisen. Somit wird es für den aus dem Sommerurlaub zurückgekehrten Trainer Suleyman Tosun und sein Team sicherlich keine leichte Aufgabe gegen den TSV zu bestehen, doch mit einem gut besetzten Kader, welcher in den letzten Wochen endlich auch Präsenz im Training zeigte, ist zumindest ein Punktgewinn erreichbar und sollte als Minimalziel angestrebt werden.

3.Spieltag, C2: Mission "Fehlstartverhinderung"!

Sonntag, 01.September, 12:30 Uhr: 1.FC Steinegg II – 1.FC Calmbach II

Das Kontrastprogramm zum Start der ersten Mannschaft lieferte bislang die Calmbacher Reserve, denn mit zwei Niederlagen ist der Saisonstart zum jetzigen Zeitpunkt missglückt. Dies soll aber nicht so bleiben, denn eine Durststrecke, ähnlich wie in der vorletzten Runde, möchte kein FCC-Akteur mehr erleben. Im Duell der beiden Perspektivteams ist zudem keine klare Favoritenrolle auszumachen, denn die Gastgeber konnten aus zwei Heimspielen erst einen knappen Sieg einfahren und dieser gelang im Flex-Modus. Für Trainer Suleyman Tosun wäre es wünschenswert, auch tatsächlich eine „Elf“ aufs Feld schicken zu können, denn eine taktische Marschroute, ein Spielkonzept und eine Spielaufteilung sind bei nur acht Feldspielern wesentlich schwieriger umzusetzen. Allerdings darf dies nicht als Ausrede zählen, egal wie viele Kicker am Sonntag auf dem Platz stehen, die Zweite muss punkten!  

4.Spieltag, C2: Lust auf mehr: FCC II will zweiten Sieg!

Sonntag, 08.09., 13 Uhr: 1.FC Calmbach II – 1.FC Schellbronn II

Mit einem äußerst unguten Gefühl blickt die Reserve auf die Duelle mit den Schellbronnern aus der Vorsaison zurück, denn beide Partien gingen gegen eine Oldie-Mannschaft, die dem FCC technischen und gedanklich weit voraus war, verloren. Dies soll sich nach Wunsch des Trainers Suleyman Tosun am Sonntag ändern, eine leichte Aufgabe wird die Partie aber sicherlich keine. Der bisherige Saisonverlauf der beiden Kontrahenten ist deckungsgleich, auf zwei Niederlagen folgte am vergangenen Wochenende ein Sieg, wobei der Calmbacher Erfolg eher schmeichelhaft war. Mit dem Ende der Urlaubszeit füllen sich die Mannschaftskader wieder auf, die Trainingsbeteiligung ist beim FCC derzeit absolut erfreulich, es bleibt zu hoffen, dass dies am Sonntag Früchte trägt!

5.Spieltag, C2: Wiedergutmachung in Höfen!

Sonntag, 15.09., 13 Uhr: VfL Höfen II – 1.FC Calmbach II

Mit breiter Brust und dem Willen, die beiden äußerst bitteren Niederlagen gegen den VfL II aus der Vorsaison vergessen zu machen, treffen die Calmbacher in den Simonswiesen auf die bisher sieglosen Höfener. Die Spieler von Trainer Suleyman Tosun kommen nach dem holprigen Start immer besser in Fahrt und konnten nach dem glücklichen ersten Sieg am letzten Wochenende einen verdienten folgen lassen. Mit Stefan Wiesner hat die Reserve einen treffsicheren Akteur in ihren Reihen, doch auch der VfL Höfen II hat mit dem ehemaligen FCC-Kicker Alexander Janesch ebenfalls einen gefährlichen Torjäger im Aufgebot. Letztlich wird jedoch kein einzelner Spieler über Sieg und Niederlage entscheiden, sondern die Leistung des gesamten Teams. Diesbezüglich ist die Calmbacher Reserve leicht im Vorteil und könnte den dritten Sieg in Serie einfahren.

7.Spieltag, C2: Reserve will die Serie ausbauen

Sonntag, 29.09., 15 Uhr: TV Gräfenhausen II – 1.FC Calmbach II

Die Begegnung zwischen dem TVG und dem FCC sollte in Anbetracht der in der Saison 2019/2020 abgelieferten Resultate ein Duell auf Augenhöhe werden. Die beiden Teams haben sowohl die gleiche Punktezahl, als auch ein sehr ähnliches Torverhältnis vorzuweisen, wenngleich die Gräfenhausener noch ein Spiel weniger absolviert haben, was sie, neben dem Heimvorteil, zum leichten Favoriten der Begegnung macht. Doch mit dem Schwung aus den letzten vier Spielen, in welchen die Enztäler zehn Punkte einfahren konnten, muss man sich in Gräfenhausen keinesfalls verstecken. Stimmt die Einstellung der Tosun-Elf, ist ein Punktgewinn durchaus möglich und stellt gleichzeitig das Minimalziel dar.

8.Spieltag, C2: Spannungsgeladenes Derby gegen Wildbad

Samstag, 05.10., 17 Uhr: 1.FC Calmbach II – FV Wildbad II

Abgesehen von zwei Freundschaftsspielen, die der FV beide gewinnen konnte, liegen die letzten Aufeinandertreffen in Konkurrenz bereits sieben Jahre zurück. Dauersieger in den historischen Duellen war eindeutig der FCC. Aktuell rangiert jedoch die Gästemannschaft in der Tabelle vor den Calmbachern, speziell im Bereich der offensiven Durchschlagskraft ist der FV derzeit ein großes Stück voraus. Vieles wird von der Kaderzusammensetzung beider Teams abhängen, die zuletzt ausgedünnte Spielerliste der Calmbacher wird sicherlich wieder etwas aufgefüllt sein. Neben dem Personal werden die Einstellung und Bereitschaft ein wichtiger Faktor sein, Kompetenzen, welche die Reserve bei ihren letzten Auftritten sehr häufig im Repertoire hatte. Eine besondere Herausforderung wird zudem die aufgeheizte Stimmung sein, wer hier keinen kühlen Kopf bewahrt, könnte schnell auf die Verliererstraße kommen!

9.Spieltag, C2: Mit einem Sieg in die Spielpause?

Sonntag, 13.10., 13 Uhr: FV Tiefenbronn II – 1.FC Calmbach II

Ganz klassisch bestreiten die beiden zweiten Mannschaften das Vorspiel zum A-Klassen-Duell. Die Voraussetzungen dabei ähneln sich, der FV II hängt ebenfalls im Schlussdrittel der Tabelle, doch auch die Calmbacher Reserve muss mit zuletzt zwei Niederlagen im Gepäck die Reise nach Tiefenbronn antreten. Dabei dürfen die Jungs von Trainer Suleyman Tosun aber nicht die zuvor erfolgreiche Phase außer Acht lassen, sondern sollten sich wieder auf die dort gezeigten Qualitäten besinnen. Nach der eindeutigen und verdienten Niederlage gegen die starke Wildbader Reserve in der Vorwoche, wäre ein Sieg in der Fremde für die Stimmung und die sportliche Entwicklung sehr wichtig, zumal der FCC II in der Folgewoche spielfrei ist uns somit der Konkurrenz beim Punktesammeln nur zuschauen darf!

12.Spieltag, C2: FCC II zu Gast beim Spitzenreiter!

Sonntag, 03.11.19, 14:30 Uhr: ASV Arnbach – 1.FC Calmbach II

Wenn eine äußerst stabile Abwehr auf einen brandgefährlichen Angriff trifft und ein agiles Mittelfeld das Bindeglied bildet, ergibt dies eine Mannschaft, die heißer Anwärter auf die Meisterschaft ist. Ebenso präsentiert sich bislang der ASV, denn bislang konnten die Arnbacher sämtliche elf Saisonspiele gewinnen und dabei eine positive Tordifferenz von 37 erzielen. Da dürfte der FCC II doch kein Problem sein! Genau das könnten die Enztäler bei einer solchen Denkweise jedoch werden, denn gegen den vergleichbar starken SV Neuhausen II hat die Tosun-Elf gezeigt, dass sie über weite Strecken mithalten kann, das große Manko ist der Torabschluss. Gelingt es hier konsequenter zu agieren und die sich bietenden Chancen zu nutzen, wäre eine Überraschung eventuell möglich!    

11.Spieltag, C2: Kein großer, aber entscheidender Unterschied!

1.FC Calmbach II – SV Neuhausen II  1:3

Erwartungsgemäß setzte es für die Calmbacher Reserve gegen das Top-Team der Kreisklasse C2 eine Heimniederlage, weniger erwartungsgemäß dagegen der Spielverlauf, denn die Enztäler konnten in vielen Bereichen mit dem SVN II mithalten. Doch in den entscheidenden Arealen des Spielfeldes, nämlich dort, wo Tore erzielt werden, hatten die Gäste entscheidende Qualitätsvorteile. Diese führten dazu, dass der Spitzenclub nach einer halbe Stunde mit zwei Toren in Front lag. Trotz des Rückstandes spielte die Mannschaft von Trainer Suleyman Tosun munter weiter und ließ sich auch von einem eigenen Pfostentreffer und einigen vergeben Chancen nicht von ihrem Weg abbringen. Eine starke Balleroberung, mit anschließendem Solo und öffnendem Pass von Dominic Neher brachte Danijal Kadiric in aussichtsreiche Position. Dessen Schuss, beziehungsweise Flanke, wurde unhaltbar zum Anschlusstreffer abgefälscht. In den verbleibenden zwanzig Spielminuten bemühten sich die Enztäler um den Ausgleich, in der Sturmspitze fehlte jedoch ein Vollstrecker und in der Summe auch das Glück, um den Punktgewinn zu erreichen. Der SV Neuhausen blieb über die gesamte Spielzeit bei seinen Vorstößen gefährlich, fünf Minuten vor dem Ende konnte kein FCC-Verteidiger dem pfeilschnellen Offensivmann der Gäste folgen, sodass dieser für seine Farben den Sack zumachen konnte.   

14.Spieltag, C2: Tabellenführer-Bezwinger FCC II will nachlegen!

Sonntag, 17.November, 12:30 Uhr: SG Oberes Enztal II – 1.FC Calmbach II

Das Vorspiel für den Punktekampf der ersten Mannschaften absolvieren am frühen Mittag die Reserveteams der SG OE und des FCC. Die Gäste aus dem „unteren“ Enztal sorgten bei ihrem letzten Auftritt vor deren Spielpause mit dem Auswärtssieg beim Tabellenführer ASV Arnbach für Aufsehen und möchten diesen Schwung mit nach Enzklösterle nehmen. Dort wartet mit dem Perspektivteam der SG eine kräftig angeschlagene Mannschaft auf die Calmbacher, denn ein Punkt aus den vergangenen fünf Spielen mit zuletzt zwei deftigen Niederlagen haben Spuren am Selbstvertrauen hinterlassen. Verstecken muss sich die Elf von Trainer Benjamin Keck trotzdem nicht, da die Duelle der Vorsaison beide an die SG’ler gingen.