Bitte aktiviere JavaScript!

Beim Hallenturnier in Birkenfeld nicht platziert

Sergej Gerzen, Matze Rittmann, Wolfgang Wacker, K.-H. Locher,
Sasa Boskovic, Sven Racki, Martin Buhl, Mihai Cornel


Beim 45. AH-Hallenturnier des 1.FC 08 Birkenfeld (Ü-35) am 09.11.2019 schieden wir nach der Vorrunde als Gruppendritter aus. 
Drei Spiele wurden gewonnen und zwar gegen FV 09 Niefern (2:1), TV Gräfenhausen (1:0) und den 1.CfR Pforzheim (4:1). Niederlagen gab es gegen die SV Kickers Pforzheim (1:3)
und den späteren Turniersieger 1.FC Ersingen knapp mit 0:1. 
Das Turnier gewann der 1.FC Ersingen gegen die SG Kieselbronn/Dürrn mit 2:0.
Das Spiel um den dritten Platz entschied der SV Kickers Pforzheim mit 5:3 nach 9m-Schießen gegen den 1.FC Unterreichenbach für sich.

FCC gewinnt das Jubiläumsturnier in der Enztalhalle

1.FC Calmbach gewinnt das Jubiläums-Ü40-Turnier

Karl-Heinz Locher hatte zum 40. AH-Turnier in der Calmbacher Enztalhalle geladen und zwölf Teams aus dem Umkreis, wobei der TV Helmsheim mal wieder den weitesten Anfahrtsweg hatte, dicht gefolgt vom SV Mötzingen, waren seiner Einladung gefolgt. In der Vorrunde kickten die Herren ab dem Jahrgang 1979 in drei Gruppen um das Erreichen der Zwischenrunde, was dem 1. FC 08 Birkenfeld, dem ASV Arnbach und den Gastgebern als Gruppensieger sowie den alten Herren des FV Wildbad, des SV Neuhausen und von Slavia Pforzheim als jeweils zweitplatzierte Mannschaft gelang. Die Segel streichen mussten zu diesem Zeitpunkt bereits die Teams aus Schwarzenberg, Altburg, Helmsheim, Unterreichenbach, Mötzingen und Höfen. Vor Beginn der nächsten Turnierphase fand ein äußerst unterhaltsames Einlagespiel der Bambini zwischen dem 1.FC Calmbach und dem FV Wildbad statt. Mit viel Freude kickten sich die Jungs und Mädchen der beiden Nachwuchsteams zu einem für alle Seiten erfreulichen, zufriedenstellenden 1:1-Unentschieden.

In der Zwischenrunde gab es bei den Erwachsenen anschließend abermals zwei Gruppen, allerdings waren die Begegnungen nun wesentlich knapper, den deutlichsten Sieg errang in dieser Turnierphase Slavia Pforzheim, welche sich unter anderem mit einem 2:0 gegen den SV Neuhausen den Weg ins Finale ebneten. Mit einem Erfolg gegen den FV Wildbad und einem engen Remis gegen den 1.FC 08 Birkenfeld hatte sich der FCC den Finaleinzug bereits zuvor gesichert. Im Platzierungsspiel um Turnierrang drei, welches in Form eines spannenden 9-Meter-Schießens ausgetragen wurde, behielten die Birkenfelder gegen den SV Neuhausen die Oberhand, wenngleich die Trefferquote der zehn Schützen am Ende des langen Fußballtages mit lediglich drei Toren nicht mehr sonderlich hoch war.

Standesgemäß bildete das Finale zwischen dem 1. FC Calmbach und Slavia Pforzheim als die aufregendste Partie den krönenden Abschluss des Turniers. Der FCC, bei dem die Angreifer Oliver Eder, Joachim Burghardt und Sascha Boskovic über den gesamten Turnierverlauf hinweg die gegnerischen Abwehrreihen schwindelig gespielt hatten, begann abermals schwungvoll und ging durch Tore von Boskovic und Eder mit 2:0 in Front. Den Anschlusstreffer von Slavia konnte Matthias Rittmann im Handumdrehen kontern und den alten Abstand wiederherstellen – die Partie schien nur wenige Minuten vor dem Ende entschieden. Die Herausnahme des Stammkeepers der Pforzheimer, gepaart mit einer etwas lässigeren Gangart des FCC hatten zunächst den Anschlusstreffer und in der Schlussphase des Finales sogar noch das 3:3 zur Folge. Der Spieler des Endspiels, Matthias Rittmann, setzte der Partie 15 Sekunden vor dem Ertönen der Sirene die Krone auf, indem er das Leder aus der Distanz unhaltbar unter die Torlatte ins linke Tordreieck hämmerte und so seine Mannschaft zum verdienten Turniersieger machte. Bei der Siegerehrung übergab Pokalspender Roland Sonntag den Pokal an das Siegerteam, Organisator Karl-Heinz Locher belohnte die Platzierten noch mit Speis und Trank und konnte zufrieden auf ein gelungenes, faires und unterhaltsames Turnier zurückblicken. 

 

Turnier-Impressionen

Die Finalteilnehmer: Slavia Pforzheim und der 1.FC Calmbach

Karl-Heinz Locher, Roland Sonntag und die Mannschaftsführer der platzierten Teams

Der glückliche Turniersieger: stehend: R.Sonntag, S.Boskovic, O.Eder, M.Rittmann, A.Girrbach, T.Dengler, K.-H. Locher; kniend: J.Burghardt, S.Racki

Oli Eder beim Torabschluss im Finale

Oliver Eder auf dem Weg zum Finaltor

Voller Einsatz beim Derby

Hart umkämpftes Derby

Volle Konzentration auch auf der Bank!

Der Macher des Turniers: Karl-Heinz Locher

Joachim Burghardt beim Torschuss

Alles im Blick: Thomas Dengler

Drohendes Unheil im Finale

Roland Sonntag übergibt den Pokal an Matthias Rittmann

Sieg in Pfinzweiler im letzten Feldspiel der Saison

Sergej Gerzen, Markus Bott, Tobi Kiefer, Michael Bott, Matze Rittmann,
Ralf Schroth, Thomas Dengler
Dietmar Uhl, Shpetim Devaja, Patrick Rupp, Wolfe Wacker, Mihai Cornel,
Dominic Pfeil, Sven Racki

 

Am Freitag, den 20. September 2019 haben wir beim VfB Pfinzweiler mit 2:4 (0:2) gewonnen.
Torfolge:
0:1 Patrick Rupp, 0:2 Dietmar Uhl, 1:2, 1:3 Dietmar Uhl, 1:4 Matze Rittmann, 2:4 (FE)

Turniersieg beim KF-Turnier in Altburg wiederholt

K.-H. Locher, Sergej Gerzen, Joggl Burkhardt, St. Anderle, Dominic Pfeil, Th. Dengler,
Martin Buhl, Michael Meier, Markus Bott (TW), Holger Burghardt

Am Samstag, 6. Juli 2019, haben wir beim AH-Kleinfeldturnier des 1.FC Altburg den Wanderpokal vom Vorjahr erfolgreich verteidigt.
Die Gruppenspiele wurde alle gewonnen und zwar gegen den VfR Hirsau/Ernstmühl (3:2), AHG Oberreichenbach (3:0) und 1.FC Altburg (1:0). Die SpVgg Wart/Ebershardt wurde im Viertelfinale mit 5:3 nach 9m-Schießen besiegt. Im Halbfinale trafen wir wieder auf den VfR Hirsau/Ernstmühl und behielten mit 3:1 die Oberhand. Das Endspiel gewannen wir gegen den Gastgeber 1.FC Altburg mit 4:1 Toren und es konnte wieder der Wanderpokal und ein Siegerpreis in Empfang genommen werden.
Erfolgreichster Torschütze des FCC war „Joggl“ Burghardt mit 7 Treffern.


Joggl Burghardt bei der Pokalübergabe von Marc Schymura (1.FC Altburg)

 

Die siegreiche Mannschaft nach der Siegerehrung

 

Beim KF-Turnier in Unterreichenbach nicht platziert

Walter Stoll, Markus Bott (TW), Tobias Kiefer, Michael Bott
Björn Gutekunst, Marco Uhl, Markus Krumm

Beim Kleinfeldturnier (Ü-35) am 1. Juni 2019 in Unterreichenbach schaffte man es leider nicht ins Halbfinale. Trotz nur einer Niederlage gegen den 1.FC Bauschlott (0:1), Remis gegen TSV Schwarzenberg (1:1) und den ASV Arnbach (1:1) und einem Sieg gegen den FV Göbrichen schied man nach der Vorrunde aus.
Turniersieger wurden der 1.FC 08 Birkenfeld, der im Endspiel den ASV Arnbach mit 2:1 besiegte. Den 3. Platz sicherte sich der TSV Schwarzenberg nach 9m-Schießen gegen den SV Neuhauseen mit 3:1.


Deftige Niederlage in Oberreichenbach zum Saisonauftakt

K.-H. Locher, Tobias Kiefer, Marko Hübner, Michael Bott, Sebastian Lechner, Alex Bäuerle
Sasa Boskovic, Dietmar Uhl, Holger Burghardt (TW), Arthur Reimer
Nicht auf dem Photo Oliver Eder


Zum Auftakt in die neue Saison unterlagen wir am 27. April 2019 bei der AHG in Oberreichenbach mit 2:7 (1:4) Toren.
Nach einem 0:2 Rückstand erzielte Artur Reimer das 1:2 und es keimte Hoffnung auf. Doch bis zur Pause gab es noch zwei Gegentreffer und es ging mit 1:4 in die Pause. In der zweiten Halbzeit mussten nochmals 3 Treffer hingenommen werden und Sebastian Lechner schied auch noch verletzt aus. Ergebnisverbesserung dann kurz vor Schluss durch Oliver Eder auf das Endergebnis von 2:7. Aufgrund weiterer Chancen auf beiden Seiten, hätte es auch leicht 5:10 ausgehen können. 

 

 


Zweimal auf dem Podest beim AH-Hallenturnier des ASV Arnbach

K.-H. Locher, Stephan Schwarte (TW), Michael Meier, Björn Gutekunst
Arthur Reimer, Sebastian Lechner, Martin Buhl
 


Beim  AH-Hallenturnier des ASV Arnbach am 16.02.2019 in der Neuenbürger Stadthalle waren wir diesmal an zwei Turnieren beteiligt. 

Beim Ü-30er-Turnier wurden wir Dritter. Die Gruppenspiele wurden alle gewonnen und zwar mit 2:0 gegen die SG Bauschlott/Kieselbronn, 3:2 gegen den VfL Höfen und mit 4:2 gegen den SV Büchenbronn. Damit waren wir Gruppensieger. Im Halbfinale zogen wir mit 4:6 (3:3) nach 9m-Schießen gegen die SpVgg Söllingen den Kürzeren. Der 3. Platz wurde im 9m-Schießen entschieden. Hier gewannen wir mit 7:6 gegen den TV Gräfenhausen. Das Endspiel gewann die SpVgg Söllingen gegen die SG Bauschlott/Kieselbronn mit 5:4 (0:0) nach 9m-Schießen.


Markus Krumm, Sasa Boskovic, Matthias Rittmann, K.-H. Locher
Sven Racki,
 Holger Burghardt (TW), Dietmar Uhl, Marco Uhl


Beim Ü-45er-Turnier wurden wir Zweiter. Das Turnier begann mit einer Niederlage gegen den 1.FC 08 Birkenfeld mit 1:2. Alle anderen Gruppenspiele wurden gewonnen und zwar mit 5:0 gegen den SC Pforzheim, 2:1 gegen den SV Langensteinbach, 2:1 gegen den VfB Pfinzweiler und mit 2:0 gegen den Slavia Pforzheim. Damit waren wir auch hier Gruppensieger. Im Halbfinale wurde der 1.FC Unterreichenbach mit 2:0 besiegt. Im Endspiel verloren wir knapp mit 2:3 gegen den SV Kickers Pforzheim. Den 3.Platz sicherte sich der 1.FC Unterreichenbach im 9m-Schießen gegen Slavia Pforzheim.


Nur Vierter beim AH-Hallenturnier in Wildbad

Joachim Burghardt, Oliver Eder, Matthias Rittmann, K.-H. Locher
Marco Uhl, Sven Racki, Holger Burghardt (TW), Sasa Boskovic

 

Beim 41. Wildbader AH-Hallenfußballturnier am 12. Januar 2019 erreichte man nach zu Beginn überlegen geführten Spielen am Ende nur den 4. Platz.
Die Gruppenspiele wurden gegen z.T. starke Gegner alle klar gewonnen und zwar gegen den TSV Schwarzenberg (5:0), den späteren Turniersieger NK Posavina Pforzheim (4:1) und den SV Mötzingen (5:3). 
Die Zwischenrunde begann mit einem Sieg gegen die Gastgeber mit 4:0, es reichte aber nicht zum Endspiel, da man in einer hart geführten Partie gegen den VfR Hirsau-Ernstmühl buchstäblich in der letzten Sekunde den Ausgleichstreffer zum 1:1 bekam. Da der VfR Hirsau-Ernstmühl nun gegen den FV Wildbad mit 5:0 die Oberhand behielt, kamen sie mit dem besseren Torverhältnis ins Endspiel.
Für uns gab es beim Spiel um den dritten Platz die einzige Niederlage des Turniers gegen den FV Löchgau mit 2:3. Das Endspiel gewann dann NK Posavina Pforzheim mit 3:0 Toren.


Die Vertreter der ersten vier Mannschaften

Beim Hallenturnier in Birkenfeld frühzeitig ausgeschieden

Marko Hübner, Dominic Pfeil, Sergej Gerzen, Holger Burkhardt
Mihai Cornel, Matze Rittmann, Sasa Boskovic


Beim 44. AH-Hallenturnier des 1.FC 08 Birkenfeld (Ü-35) am 10.11.2018 schieden wir bereits nach der Vorrunde aus. 
Es reichte nur zu einem 2:2 Unentschieden gegen FC Germ. Singen. Alle anderen Spiele gingen verloren und zwar gegen 1.FC Ersingen (1:2), 1.FC 08 Birkenfeld (1:5), SG Kieselbronn-Dürrn (0:2) und den TV Gräfenhausen (1:2).
Das Turnier gewannen die Gastgeber im Endspiel gegen den 1.FC Ersingen mit 1:0. Das Spiel um den dritten Platz wurde im 9m-Schießen entschieden. Es siegte der 1.CfR Pforzheim mit 4:2 gegen die Sportfreunde Mühlacker.